Musik

La Coquette hat sich auf Gipsy Jazz, Swing und Chansons aus den 20er und 30er Jahren und Songs mit markanter Frauenstimme und virtuosen Gipsy Gitarren spezialisiert. Die Band besteht aus der Sängerin Karin Linortner, den beiden Gitarristen Claudius Jelinek und Gidon Öchsner und dem Bassisten Daniel Schober.

Aktuelle CD

La Coquette

Playlist

 

1. I want to be like you

 

2. I’ll see you in my dreams

 

3. Je ne veux pas travailler

 

4. C’est magnifique

 

5. The nearness of you

 

6. It’s a good day

 

7. I want to be seduced

 

8. Que reste-t`il de nos amours

 

9. Kleine Lou

 

Stilrichtungen (Quelle: Wikipedia):

Gypsy – Jazz

Kurz Gypsy, auch Jazz Manouche oder Sinti-Jazz (ältere, teils heute noch verwendete Bezeichnung Zigeuner-Jazz), ist eine Variante des Swing.

Swing

Swing bezeichnet eine Stilrichtung des Jazz, die ihre Wurzeln in der Zeit der 1920er- bis 1930er-Jahre in den USA hat. Dort bildete sich aus vorangegangenen Stilrichtungen, wie dem Dixieland- und dem Chicago Jazz, eine neue Musikrichtung heraus, die letzten Endes ihre große Popularität aus ihrer Tanzbarkeit und ihrem vollen Klang ableitete. In der Swingära näherten sich Entertainment und Kunst einander am meisten; der Jazz machte Kompromisse, um populär zu werden, und bewahrte sich doch seine Eigenheiten.

Chanson

Chanson [ʃɑ̃ˈsɔ̃] (frz. Lied) bezeichnet im deutschen Sprachraum ein im französischen Kulturkreis verwurzeltes, liedhaftes musikalisches Genre, das durch einen Sänger oder eine Sängerin sowie instrumentale Begleitung gekennzeichnet ist. Ab dem 19. Jahrhundert als klar konturierte, „typisch“ französische Variante der internationalen Popkultur präsent, entwickelte sich das Chanson in den vergangenen Jahrzehnten immer stärker in Richtung Pop, Rock sowie anderer zeitgenössische Stile.

 

Beitrag teilen: